bomcard-Infos

die bomcarddie bomcard ist da

 

 

 


Die bomcard braucht man unbedingt, wenn man bei bomfood Mittagessen buchen und essen will. Bomcard online aktivieren und bequem von daheim 2 Tage vorher, per Internet oder App buchen oder in der Schule per Browser auf den speziellen bomfood-Touchscreens an der Haupttreppe der Christian-von-Bomhard-Schule.

Essen gibt's natürlich nicht Online, sondern "frisch gesund schmeckt" vom Teller. Der Nachteil:
OHNE bomcard kein Essen!

Die bomcard dient auch als Schülerausweis.

Wie kommt man zu einer bomcard?

  1. Man sucht ein digitales Bild von sich, wo das (eigene) Gesicht halbwegs "gut" drauf ist (Krawatte muss nicht sein) oder knipst z.B. mit einem Handy eines.
  2. Mit dem Online-Werkzeug persofoto.de kann man fast jedes Foto zu einem Passbild machen (vergrößern, passenden Ausschnitt, Nasenposition, etc). Wie das geht ist im Menüpunkt "Passbild machen" genau beschrieben.
  3. Dieses Passbild hat man nun (hoffentlich) auf seiner Festplatte und lädt es im Menüpunkt "bomcard  bestellen" als Passbild hoch.

Wenn man eine bomcard bestellt, fallen für 2 Jahre 2,50€ für die Karte an! Beachtet bitte, dass eine Registrierung nur notwendig ist, wenn man bei bomfood essen will.

Warum eine "bomcard" ?

Bomfood benötigte ein Buchungssystem, weil einfach ins Blaue kochen ineffektiv, nicht umweltfreundlich und zu teuer ist. Der Versuch mit den "Essensmarken" hat nicht so richtig funktioniert, also haben wir uns umgeschaut und "als Bestes" ein System gefunden, das per Internet funktioniert und als Identifikation eine (Scheck-)Karte benutzt ohne tatsächlich "Geld auf der Karte" zu haben.